Transwaggon

Ist TRANSWAGGON ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn?

Nein, TRANSWAGGON ist kein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, sondern ein privat geführtes Unternehmen.

Fährt TRANSWAGGON Gefahrengut?

Unsere gedeckten Wagen sind auch zum Transport von Gefahrgut in verpackter Form geeignet. Ein Großteil unserer Wagen verfügt zudem über Funkenschutzbleche als Voraussetzung für den Transport explosiver Güter.

Fahren Sie auch nach Spanien/Russland/UK/Finnland?

TRANSWAGGON wickelt auch Verkehre von/nach Spanien ab, wobei unsere Waggons aufgrund der spanischen Breitspur nicht umgeachst oder umgespurt werden. TRANSWAGGON bedient sich seines eigenen entwickelten Systems mit Wechselaufbauten oder veranlasst eine Umladung auf LKW an der spanischen Grenze.

TRANSWAGGON Wagen sind aufgrund ihres Profils für UK nicht einsetzbar. Ein Transport nach UK kann nur im Rahmen eines gebrochenen Verkehrs von uns offeriert werden.

Die Bahnnetze der GUS (1.520 mm), der finnischen Bahn (1.524 mm) wie auch der spanischen Eisenbahn (1.668 mm) verfügen über eine größere Spurbreite (1.520 mm) im Vergleich zu den anderen Europäischen Bahnen (1.435 mm). Transporte in die GUS werden daher in aller Regel auf Basis eines gebrochenen Verkehrs mit Umladung an der Grenze abgewickelt.

Haben Sie Wagen mit verriegelbaren Transportschutzwänden?

TRANSWAGGON verfügt derzeit über eine begrenzte Anzahl von Habiills-6 Wagen mit verriegelbaren Trennwänden. Die Wagenserie Habbiins-15 bietet zusätzlich die Möglichkeit Transportschutzwände je nach Bedarf und Kundenwunsch nachzurüsten. Darüber hinaus verfügt TRANSWAGGON über eine Vielzahl anderer, wirksamer Transportschutzlösungen insbesondere auch für die Automobilindustrie.

Haben Sie Doppelstockwagen/Tiefladewagen/Containertragwagen?

TRANSWAGGON bietet keine Doppelstockwagen an.
TRANSWAGGON verfügt nicht über Tieflade- oder sogenannte Niederflur­wagen. Jedoch bieten wir unseren Kunden mit den Flachwageneinheiten TRANSWAGGON 1060, TRANSWAGGON 850 und TRANSWAGGON 800 mit Ladehöhen von bis zu Minimum 80 cm eine geeignete Alternative zum Transport für messende Güter und Fahrzeuge.
TRANSWAGGON verfügt nicht über Containertragwagen. Jedoch sind unsere Flachwageneinheiten in der Lage, Wohn-, Büro- oder Baucontainer zu transportieren, derer es keiner besonderen Sicherung durch Containerfittings bedarf.
Containervorrichtung
ESP

Bietet TRANSWAGGON auch speditionelle/logistische Dienstleistungen an?

Ja, auf Wunsch bieten wir unseren Kunden auch komplette speditionelle/logistische Dienstleistungen an.

Haben Sie 2-achs-/4-achs-Drehgestell-Flachwagen?

TRANSWAGGON verfügt nicht über 2-achsige Wagen.
Der Flachwagenpark besteht aus 4-achsigen, kurzgekuppelten Wageneinheiten der Gattung Laa….

Hat TRANSWAGGON allgemeine Ladehilfsmittel/Sicherungsmittel?

Ja, die Flachwagen der TRANSWAGGON Flotte verfügen unter anderem über verschiebbare Radvorlegersysteme zur Sicherung von luftbereiften Räder­fahrzeugen.
Unsere Wagenserie Habbiins-15 verfügt zudem über Keile zur Sicherung liegender Papierrollen. Andere Ladehilfsmittel wie z. B. Ketten/Gurte oder Dreh­schemel hält TRANSWAGGON nicht vor.

Führt TRANSWAGGON Be- und Entladung der Wagen durch?

Grundsätzlich ist der Kunde für die Beladung und Ladungssicherung sowie für die Entladung und einer evtl. Reinigung der Wagen verantwortlich. Im Einzelfall kann eine logistische Zusatzleistung vereinbart werden.